Reichlich Schnee

Reichlich Schnee

In wenigen Tagen beginnt die Tourensaison. Der Schnee hat sich inzwischen weich über die Landschaft gelegt. Nur der Frost beisst noch ein wenig zögerlich. Der See Altevatn ist noch nicht komplett zugefroren und einige Flüsse und Bäche auch nicht. Da muss der Winter noch dran arbeiten!
Die guten Schneeverhältnisse haben mehrere Touren mit Feuerholz ermöglicht, sodass wir unterwegs bei den Übernachtungen auch nicht frieren müssen.
Die Hunde und wir freuen uns nun auf die ersten, langen Schlittentouren!

Fotos: Ben Hecker

Brandneu: Die DVD »Nördlich des Treibeises Teil 2«

Brandneu: Die DVD »Nördlich des Treibeises Teil 2«

Jetzt ist die DVD zu unserer Spitzbergen-Expedition 2015 auf den Spuren der Schröder-Stranz-Expedition erschienen!
Hier geht es zum Trailer und
hier kann sie bestellt werden!

Videos auf Startseite

Videos auf Startseite

Wir werden in Zukunft einige Videos auf unserer Startseite direkt zum Anklicken veröffentlichen. Zum einen möchten wir dem Leser die Huskyfarm in bewegten Bilder vorstellen und zum anderen – in losen Abständen – über einige Neuigkeiten per Video informieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!

Touren für Schnellentscheider

Gerade sind bei uns zwei Touren um die Jahreswende und Ende Januar wieder buchbar geworden:
Hundeschlittentour Nordlicht 27. 12. – 06. 01. 2016
Huskyexpedition Dividal 22. 01. – 01. 02. 2016

Wer Nordlicht mag wird hier bedient werden!

Alle Hunde auf der Website

Alle Hunde auf der Website

Endlich ist es geschafft: Wir haben alle unsere Hunde auf der Website mit Namen und Alter aufgelistet. Um schneller zum Ziel zu kommen gibt es sogar die Möglichkeit nach Namen oder Alter zu sortieren.
Auf den Weg gebracht hat das unsere Praktikantin Lea Ismer, die beharrlich alle Hunde fotografiert hat. Eine nicht ganz einfache Angelegenheit, denn nicht alle Hunde halten sich für fotogen.
Besten Dank Lea!

Zuwachs

Zuwachs

Die Huskyfarm hat Zuwachs bekommen. Diesmal keine Welpen, sondern drei Erwachsene: Corinna Hartmann mit ihrem beiden Huskies Zinc und Brix.
Corinna gehört nun zum festen Team der Huskyfarm. Viel Erfahrung bringt sie von anderen Huskyfarmen mit. Denn während der letzten sechs Jahre arbeitete sich auf verschiedenen Huskyfarmen in Kanada und Finnland als Allrounder und als Guide.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Endlich Schnee...

Endlich Schnee...

…von dem wir nun hoffen, dass er liegen bleibt und damit den Winter einläutet. Jedenfalls sind wir froh, dass sich die Landschaft gleich sehr viel heller zeigt und die Hunde freuen sich über die tieferen Temperaturen.
Die Welpen tollen in dem sauberen Weiß – sie sind in ihrem richtigen Element.

Inzwischen haben auch fast alle Welpen einen Namen bekommen. Nur bei der kleinen, weißen Lady sind wir noch zu keinem Schluss gekommen. Deswegen sind wir für Vorschläge dankbar. Bemerkenswert ist der schwarze, herzförmige Fleck auf ihrem Rücken. Sie deswegen aber „Herzchen“ zu nennen schien uns allerdings nicht sehr passend.

Fotos: Corinna Hartmann

Neue Skitrekkingtour

Neue Skitrekkingtour

Im März haben wir eine neue Skitrekkingtour eingerichtet. Wer mit Hund, Pulka und auf Skiern im kommenden Winter bei uns in den Bergen unterwegs sein möchte, kann sich hier informieren.

Spitzbergen-Expedition und Huskyfarm im Deutschlandradio

Für die Sendung „Im Gespräch“ beim Deutschlandradio/ Kultur
ist Björn am Mittwoch den 28.10. von 9 Uhr 07 bis 11 Uhr eingeladen. Es geht dabei im Wesentlichen um unsere Spitzbergen-Expedition, von der wir vor einem Monat zurückgekehrt sind.
Aber auch unsere Arbeit auf der Huskyfarm, unser Naturverständnis und natürlich die Arbeit mit den Hunden wird zur Sprache kommen.
Wer die Sendung verpasst hat, findet die Sendung im Archiv:
Deutschlandradio Kultur/Im Gespräch

Welpen haben die Augen geöffnet

Welpen haben die Augen geöffnet

Vor ein paar Tagen haben die Welpen endlich die Augen geöffnet. Und gleich sind sie mobiler! Allerdings verlassen sie die Hütte immer nur kurz für das kleine und große Geschäft. Ansonsten wird bei Muttern angedockt oder geschlafen.
Kurz nach der Geburt ist ein Welpe gestorben. Trotz Reginas intensiven Bemühen war er nicht zu retten. Die sieben Geschwister jedoch sind alle gesund und munter und legen rasch an Gewicht zu.

Fotos: Ben Hecker