Das neue Haus nimmt Form an

Das neue Haus nimmt Form an

Seit Mai sind wir nun schon am Bauen und die Zahl der Helfer ist auf jeden Fall schon zweistellig geworden. Mit Laurin verlässt uns heute unser einziger Zimmermann, der vom Start an dabei war. Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und weiter, es ist nämlich noch ein langer Weg bis zur Fertigstelllung und die Tage werden leider wohl auch nicht mehr länger.
Die Außenfassade ist nun jedenfalls schon so gut wie fertig, Innen ist Wolfgang fleißig am Fliesen legen, Lasse ist wie auch schon bei den letzten Bauarbeiten wieder am schuften, so geht es langsam aber stetig voran.
Wir könnten nicht glücklicher darüber sein, dass uns dieses Jahr so viele wunderbare Menschen auf unserer schönen Farm unterstützen. Der Bau dieses Restaurants ist ein kleiner Traum der langsam in Erfüllung geht und ohne die Hilfe so zahlreicher Hände wäre das nicht möglich. Tausend Dank an dieser Stelle!
Neben der schweren Arbeit konnten wir die Leichtigkeit im Team diesen Sommer besonders genießen. Die Bilder zeigen nochmals ein paar Highlights, auch wenn sicher nicht Alle dabei sind.

Danke an: Laurin, Reinhold, Cécile, Martin, Franzi, Jan, Lukka, Madita, Naemi, Patrick, Moritz, Cornelius, Chris, Merle, Julian, Kai, Wolfgang, Lasse, Terje, Sebastian, Ingvar, Ellen, Vetle, Brage

Merle

Merle

Hi!
Ich bin Merle und komme von der Flensburger Förde. Da ich schon immer gerne in der Natur und mit Tieren gearbeitet habe, bin ich nach dem Abi zum ersten Mal hier nach Innset gekommen. Der Trainingssaison 2021 folgten zwei kürzere Aufenthalte im Frühjahr und Sommer 2022, seitdem weiß ich: auch ohne Schnee ist es richtig schön hier oben! Da dies bereits mein 4. Einsatz ist, kenne ich die Hunde und die verschiedenen Aufgaben rund um die Farm mittlerweile richtig gut und konnte die nettesten Ecken hier in der Gegend entdecken. Und jetzt freue ich mich darauf, euch diese zu zeigen!

Unsere letzte Tour in die naheliegenden Nationalparks...

… hat Kati Benz, Björns Freundin, in einem kleinen Video festgehalten. Besten Dank dafür!

Die langen Næchte...

Die Sonne...

Die Sonne...

… wartet hinter dem Horizont: 13. Januar, 10:00 Uhr.