Alles neu macht ...

Alles neu macht ...

… der März? Wohl noch nicht. Doch im Herbst letzten Jahres kam es bei einem Saunagang zum Entschluss, die Huskyfarm-Website einer grundlegenden Renovierung zu unterziehen. Es wird ein neues Layout, neue Fotos und neue zugrunde liegende Technik geben.

Nun wird bereits fleißig gewerkelt, die neue Website wird vor allem bildgewaltiger sein und der Fokus wird vor allem auf Übersichtlichkeit und dem hoffentlich schnellen Auffinden von Informationen liegen.

Ob der Mai dann schon alles neu macht, steht auch noch in den Sternen. Vermutlich wird es wohl eher Sommer werden, bis die neue Website dann wirklich fehlerfrei und vollständig online gehen kann. Doch aufgeregt sind wir deswegen jetzt schon.

Huskyfarm on tour

Huskyfarm on tour

Regina, Björn, 4 Gäste und 43 Hunde machen sich nun von der russischen Grenze bei dem norwegischen Örtchen Kirkenes auf den Weg zurück zur Huskyfarm. 1000 Kilometer sollen in 28 Tagen zurückgelegt werden. Wenn alles klappt, treffen wir am 07. April wieder zuhause ein.

In der Zwischenzeit wird Jan Wilbers die Huskyfarm führen. Das schüttelt er aus dem Ärmel. Schließlich hat er während seines Jobs bei uns als Huskytrainer und weiteren zahllosen Besuchen der Huskyfarm alle Winkel derselben kennen gelernt.

Wir freuen und auf die vielen Wochen unterwegs aber auch auf ein Wiedersehen mit allen Hunden, die auf der Huskyfarm verbleiben und natürlich – nicht zuletzt – den Welpen! Danke, Jan, das Du uns eine gemeinsame Tour ermöglicht hast!

Alles für Lillith!

Alles für Lillith!

Beim Besuch eines TV Teams des NDR Ostseereports mit Udo Biss hat sich selbiger in einen unserer kleinen Welpen verliebt. Damit es zwischen Udo Biss und der »Welpenmutter« Regina zu keinem Streit über die Namensgebung kommt, werden nun die Zuschauer des Ostseereports aufgerufen, den Welpen zu taufen. Der Ostseereport-Beitrag über die Welpen und die Huskyfarm, das aktuelle Abstimmungsergebnis und weitere Bilder sind hier zu finden: www.ndr.de/ostseereport

Auf dem Bild ist der kleine, helle Welpen zu sehen, um den es geht. Sie kuschelt hier zusammen mit einem ihrer dunklen Brüder bei der Mutter. Foto: Göran Herrmann

Tourentermine 2013

Obwohl die jetzige Saison nach wie vor auf vollen Touren läuft, haben wir auf nachdrückliche Bitten hin das Tourenprogramm 2013 jetzt bereits auf in unsere Website aufgenommen. Einige Änderungen wird es 2013 geben. Aus Altersgründen verabschiedet sich unser langjährigster Partner, Jonny Gunnberg, von seiner professionellen Laufbahn als Hundesschlittenfahrer.

Jan und Ane Klaudiussen und wir von der Huskyfarm Innset werden uns bemühen, die entstandene Lücke zu füllen. Das wird für die Saison 2013 jedoch schwierig, da wir alle in dem kommenden Jahr auf unterschiedlichen Unternehmungen und Expeditionen unterwegs sein werden, die außerhalb unseres normalen Programms stattfinden. Wir bedauern, dass das Programm 2013 nicht besonders üppig ausfällt. (Eigentlich schade, dass der Winter selbst nördlich des Polarkreises zu kurz ist.)

Da es also mit der Quantität 2013 hapert, werden wir uns umso mehr bemühen, qualitativ in die Vollen zu gehen.

Sonne wiedergekehrt!

Sonne wiedergekehrt!

Endlich ist die Sonne wieder da! Auf unseren letzten beiden Touren konnten wir uns in den glutroten Strahlen der tief stehenden Sonne baden.

Für die Psyche war das auch notwenig, denn die Temperaturen fielen schon mal unter -30 Grad. Alle Bäume und Sträucher überzogen sich dick mit weissem Rauhreif, der in der Sonne wie tausend Diamanten glitzerte. Aber nicht nur Väterchen Frost ließ seine Muskeln spielen: Auch das Nordlicht prahlte mit intensiven Lichtschleiern am dunklen Himmel.

Insofern ist nach dem zögerlichen Start des Winters nun alles beim Alten. Wir und die Hunde freuen uns auf die sonnendurchfluteten Berglandschaften, die wir während der kommenden Touren durchmessen werden.

Fotos: Jan Breckwoldt

Welpen im TV

Welpen im TV

Unsere neun Welpen wachsen und gedeihen. Vor ein paar Tagen haben sie begonnen unser Hundefutter zu fressen. Es hat nur kurze Zeit gebraucht um sie von der Schmackhaftigkeit zu überzeugen: Jetzt kommen sie bereits beim öffnen des Welpenzwingers sofort aus ihrer Hütte und stürzen sich über das Futter. Der Kampf Muttermilch vs Hundefutter ist somit entschieden. Die Mutter Novaja wird aufatmen!

Das wollte sich der NDR Ostseereport mit Udo Biss nicht entgehen lassen. Für eine kleine Reportage kam das Team von der Hurtigrute. Wer Interesse an dem Beitrag über unsere Huskyfarm hat, wird im NDR am Sonntag den 29. Januar um 18.00 Uhr fündig.

PS: Der Sendetermin ist verschoben auf Sonntag, 04. März um 18.00 Uhr!

&nbsp

Huskyfarm im TV

Wer unseren Start zur letztjährigen Kebnekaisetour Ende März im TV verfolgen möchte, der hat dazu im russischen Fernsehen die Möglichkeit. Wer des russischen nicht mächtig ist, sieht wenigstens nette Bilder einer sonnendurchfluteten Berglandschaft in der unmittelbaren Umgebung der Huskyfarm.

Bemerkenswert: Reginas und Björns Russischkenntnisse. Noch bemerkenswerter: Sie hatten vor den Aufnahmen nur 15 Minuten Zeit zum Erlernen der Sprache!Einfach diesen Link anklicken:TV-Clip

Ein gutes ...

Ein gutes ...

… neues Jahr wünschen wir allen Lesern unserer Website. Wir hoffen, alle sind genauso gut ins neue Jahr gekommen wie wir hier oben im Norden.Den hat der Winter nun voll im Griff. Es hat zwischendurch viel geschneit, so dass wir auf unserer Silvestertour die tief zugewehten Schlitten aus den Schneemassen graben mussten.

Aber nicht nur der Schnee und der heftige Wind hat uns auf dieser Tour beeindruckt. Besonders das jüngste Mitglied konnte sich mit seinen 15 Jahren im Lob der Gruppe sonnen. Lukas Adelmann sorgte dafür, dass wir kein einziges Mal in einer kalten Hütten aufwachen mussten. Jeden Morgen heizte der den Ofen an, während alle anderen noch schliefen.Schade, dass der Beruf des Heizers nicht geschützt ist, sonst wäre für Lukas der Gesellenbrief als Heizer fällig.

PS: Den Wirbel in den mitteleuropäischen Medien um das zu erwartende Nordlichtspektakel in diesem Winter wurde selbiges bisher noch nicht gerecht. Aber das kann ja noch kommen…

Neun Welpen ...

Neun Welpen ...

… hat die Hündin Nowaja zum Nikolaustag geworfen. Alle sind wohlauf und wachsen jeden Tag ein bisschen.Da Nowaja nur acht Zitzen zur Verfügung hat, wird im Schichtbetrieb gestillt. Wenn sie meint, eine Gruppe Welpen hat nun genug, steht sie einfach auf damit die satten Welpen nach hinten kullern. Dann sind die hungrigen Welpen an der Reihe. Jetzt sind wir froh, für die Welpen im Frühjahr einen neuen Zwinger mit einem großzügigen Windschutz gebaut zu haben.

Nun liegen alle windgeschützt in der großen Hundehütte und die Mutter muss keine Angst haben, dass die Welpen frieren. Nowaja gibt übrigens eine sehr verantwortungsvolle Mutter ab. Als Julia (auf dem Foto links) und Linda Welpen auf dem Arm nahmen, sprang Nowaja an Julia hoch und nahm der verdutzten eins gleich wieder weg. Zwei sollten wohl reichen!

Erste Schlittentouren

Erste Schlittentouren

Nun hat der Winter den Norden fest im Griff. Da hat es gut gepasst, das die ersten Gäste für die ersten richtigen Bergtouren in diesem Winter angereist kamen. Und das nicht von ‘Irgendwoher’: aus der mediterranen Stadt Palma de Mallorca kamen Vater und Tochter in den Winter gereist.Besonders imponiert hat uns allen Marina: Mit ihren neun Jahren stand sie während ihres einwöchigen Aufenthalts bei uns jeden Tag auf dem Schlitten und führte ein eigenes Gespann zunächst mit zwei und später mit drei Hunden. Viele Ausflüge von mehr als 20 Kilometern wurden bei jedem Wetter absolviert.

Zwei Höhepunkte bildeten Übernachtungen in einer Berghütte und einem Lavvu, dem Zelt der Ureinwohner Lapplands, den Sami.Die Woche hat uns allen viel Spaß gemacht – nicht zuletzt den Hunden. Endlich ist genug Schnee unter den Pfoten zu spüren!